Die Federsee-Exkursion, ein besonders schönes Event der TMG

Intensiver Gedankenaustausch und Natur pur, dabei familiär und gemütlich, so hat sich die  Federsee-Exkursion zu einem tollen Event entwickelt, das man nicht mehr missen möchte. Jetzt mehr Bilder!

Tübinger Mikroskopischer Stammtisch (TMS)

Beim wöchentlichen „Mikroskopier-Stammtisch“ sitzen wir virtuell per Internet-Meeting (ZOOM) zusammen, immer Sonntags ab 10 Uhr. Die Zugangsmodalitäten werden per E-Mail an die Mitglieder verschickt. Gäste sind willkommen, bitte Kontakt aufnehmen.

Tübinger Mikroskopischer Stammtisch (Januar bis März 2024)

Weiherrüsselkrebschen, Paläobotanik, Diatomeen, Polariskope, Chironomidenlarve, UMOs, Kriebelmücken, Deutsches Museum, Tümpeln, Bergfinken, Seifenblasen, Zirkon, Radiolarien, Bergfinken, Gregarinen, Onchocerciasis, Interferenz, J. Hedwig, uvm.

Dreikönigs-Tümpeln

Das traditionelle Dreikönigstümpeln am Kirchentellinsfurter Baggersee wurde bei trübem, aber trockenem Wetter gefeiert. Als Belohnung gab’s Getränke und Vesper. Gute Laune hatte jeder mitgebracht.

Tübinger Mikroskopischer Stammtisch (August bis Dezember 2023)

Diatomeen, Radiolarien, UMOs (mech. und biol.), Achsenbilder, hist. Mikroskope, Baggersee, Insekten- Mundwerkzeuge, Baggersee-Plankton, hist. Operngläser, Rotes Meer, Dichroskope, Nanoplastik/Rädertierchen, Jacob Hildenbrand, Wanzen, Gordius aquaticus, Achat, Pipetten, Mehltau, Anfärben von Bakteriengeißeln, Moostierchen,  Santiago Ramón y Cajal, Chevalier Kästchen, Nephrozyten, Flagellaten/Schmeißfliege, Brechungsindex, Morphogenese/Diatomeen, Pappelflaum, Pollenanalysator, Federsee-Exkursion, Nachtfalter …

Dichroskope

Dichroskop – da stutzen die meisten Mikroskopiker. Olaf Medenbach erklärt Dichroismus und Pleochroismus, dann weiß man, was man mit einem Dichroskop sehen und beurteilen kann.

Diatomeen-Morphogenese

„Ach wie gut, dass niemand weiß, wie ich meine Schalen schweiß‘!“ Das Diatomeen-Rumpelstilzchen wird wohl noch viele Jahre triumphierend ums Feuer hüpfen.

Tübinger Mikroskopischer Stammtisch (Mai bis Juli 2023)

Historische Mikroskope,, Diatomeen-Schätze, Chromosomenforschung, Sternberger Kuchen, Versteinertes Holz, Sklerometer, Culex, Simulium, Zecke, Feinstaub, Mikroplastik, Handspektrokop, Hausstaubmilbe, Isabellafalter, Mofetten, Bonebed, Baggersee, Diatomeen, Mohl’scher Tisch, Wasserflohentwicklung, Bühl, Nörrenberg-Polarisator, Reynoldszahl, Will-Prodyskope, Aedes, Gewürznelken, Pflanzengalle, Molch, Aspergillus, Opak- und Ultropak-Illuminatoren, uvm.

Das Sklerometer – hart oder weich, das ist hier die Frage

Olaf Medenbach demonstrierte nicht nur wundervolle historische Geräte, über deren technische Lösungen man z. T. schmunzeln musste. Er versorgte uns auch mit „harten“ Tatsachen

Der Bühl bei Kassel – fast wie auf dem Mond!

Was Mondgestein mit dem Basaltgestein des Bühls bei Kassel gemeinsam hat, kann Olaf Medenbach beurteilen, war er doch an vorderster Front dabei, das Mondgestein von Apollo 14 zu untersuchen.

UMOs – Unbekannte Mikroskopische Objekte (technische)

Unbekanntes ist für Mikroskopiker fast „täglich Brot“. Beim Tübinger Mikroskopischen Stammtisch sind UMOs spannende Diskussionspunkte.

Tübinger Mikroskopischer Stammtisch (Januar bis April 2023)

Apertometer, Korallenfischfarben, UMOs, (Oster-)Eier, Demidiaceen, Lau-Doppelmikroskop, Diatomeen (REM), botanische Färbungen, Glarex, Refraktometer, Baggerseeplankton, marines Plankton, Abbe’sche Apparate, Luftwurzeln, Komet, Chromosomen, Heimtierhaltung, Simulium, Schnecken, KI, Diatomiten, uvm.