Einträge von Horst Fries

Mikroskopischer Stammtisch

Beim wöchentlichen „Mikroskopier-Stammtisch“ sitzen wir virtuell per Internet-Meeting (ZOOM-Konferenz) zusammen, immer Sonntags ab 10 Uhr. Es geht wirklich einfach! Die Zugangsmodalitäten werden rechtzeitig per E-Mail an die Mitglieder verschickt. Gäste sind willkommen —> Kontakt

Algenblüte im Baggersee (Anfang August)?

Der erste Blick auf den See: „Gibt´s schon eine Algenblüte?“ Das Wasser ist zwar schon grünlich, aber so eine richtig heftige Algenblüte ist das noch nicht. Erfreulich, dass manche Jugendliche, die auf uns aufmerksam wurden, interessiert nachfragten, was  sie da unterm Mikroskop sahen.

Endlich wieder reales Plankton! – Planktonaktionstag Juli 2020

Nach ein paar Monaten der Langeweile hatte das Plankton endlich wieder Gelegenheit, sich in den Mikroskopierschälchen auszutoben und sich auf den Objektträgern in Szene zu setzen.

Online-Mikroskopierabend „Video-Mikroskopie“, 25. Juni 2020

Der Mikroskopierabend wurde als ZOOM-Meeting – also Online – abgehalten.
Thema war die Videomikroskopie, moderiert von Alfons Renz.
Die immer wiederkehrende Fragen, ob ‚DSLR-Consumer-Camera oder USB-Video-Camera‘, wie stelle ich die optische Anpassung her und wie erfasse/bearbeite ich das Signal/Bild auf dem PC?

Online-Meeting „Mikroskopische Präparate“

Sonntag, 7. Juni 2020, 10 Uhr: Zum zweiten Online-Meeting trauten sich wenige Teilnehmer. So verpassten viele, dass man bequem Zuhause in lockerer virtuellen Runde Interessantes erfahren und selbst beisteuern kann. Ein paar Bilder dazu:

Erstes Online-Tümpel-Meeting der TMG – es hat geklappt!

Die Corona-Krise hat auch die Aktivitäten der Tübinger Mikroskopiker unsanft gestoppt.
Am Samstag, 30. Mai 2020, von 9 bis 11 Uhr, tümpelten wir nun ´virtuell´ – mittels Zoom-Konferenz – in unseren Gartenteichen und Gewässern der Umgebung.

Veranstaltungsplan 2020 zum Herunterladen
Gartenteich als Ersatz-Baggersee

Das Plankton im Baggersee K´furt hat Ruh´. Der See ist ja momentan für Besucher – also auch für uns – gesperrt.

Was gibt es alternativ im heimischen Gartenteich/Tonne/Kübel mikroskopisch zu beobachten?