Artemia, das Salinenkrebschen

Die Beiträge zu Artemia beim Tübinger Mikroskopischen Stammtisch sind hier zusammengefasst:


TMS 27. Februar 2022, von Claudia Leon

Allgemeines, Systematik, extreme Lebensweise, Anatomie, Entwicklung.

TMS 20. Februar 2022, von Anne Gleich:

Bilder von Artemia-Salinenkrebschen. Man beachte die Prismen der Augen, gut erkennbar. Das ursprüngliche „Zyklopen“-Auge der Nauplie ist als Rest noch in der Mitte der adulten Tiere zu erkennen. Besonders gelungen ist auch das Bild einer gerade schlüpfenden Nauplie.

TMS 11. Oktober 2020, von Horst Fries:

Das Salinenkrebschen Artemia salina bzw. franciscana: Aus den Dauereiern (Zysten) des Salinenkrebschens lassen sich leicht und schnell Nauplien gewinnen, die die Aquarianer als Aufzuchtfutter für Jungfischen schon seit den 50er Jahren verwenden. Dauereier und ausgewachsene lebende wie tiefgefrorene Krebschen gibt es in jeder guten Zoohandlung. Riesige Zuchtanlagen gibt es z. B. in der San-Francisco-Bay.
Aqua-Fischkulturen verwenden ebenfalls die Nauplien in großem Stil.